Einschulung 2021

Am zweiten Tag nach den Sommerferien erlebten 15 aufgeregte Kinder ihren ersten Schultag an der Grundschule in Lonnig. Lange Zeit war gar nicht klar, wie dieser Einschulungstag denn unter Coronabedingungen gestaltet werden kann.

Der Tag begann für die neuen Erstklässler und ihre Eltern mit einer kleinen Einschulungsfeier auf dem Schulhof. Alles war anders und ungewohnt, aber die Kinder waren frohen Mutes und freuten sich auf ihren ersten Tag als Schulkinder.

Begrüßt wurden sie mit einem Willkommenslied, welches die Schüler der Klassen 2 bis 4 für die neuen Erstklässler sangen. Anschließend durften die Schulneulinge in eine große Schultüte greifen und Gegenstände herausholen. Zu jedem Gegenstand bekamen sie von den Zweitklässlern einen Mutmach- Spruch aufgesagt. Das weitere Programm wurde mit unserem gemeinsamen Schullied, einem Tanz der Drittklässler, einem Gedicht der zweiten Klasse und einem Theaterstück der Klasse 4 ausgestaltet.

Die Paten aus der dritten Klasse hatten sich in diesem Jahr wieder eine ganz besondere Aktion überlegt. So ließen sie Heliumballons in den Himmel steigen, an denen sich Glückwunschkarten für die Erstklässler befanden. Hoffentlich erreichen uns viele dieser Karten wieder in der Schule.

Den Höhepunkt des ersten Schultages stellte die erste gemeinsame Unterrichtsstunde mit ihrer Klassenlehrerin Frau Merkler dar. Auch erste Hausaufgaben durften erledigt werden.

Dieser ungewöhnliche erste Schultag wird den Kindern und Lehrern sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben.

IMG_0508.JPG
IMG_0530.JPG
IMG_0533.JPG
IMG_0540.JPG
IMG_0545.JPG
IMG_0549.JPG